Hangflugverein F3F Austria left

 

 

 

Logo F3F Austria

Hangflugverein F3F Austria

 

Die Geschichte:

Bereits 2013 wurden, auf unserem zum Trainingsgebiet auserkorenen Hangkante bereits die ersten Schwierigkeiten ersichtlich.
Es war nur eine Frage der Zeit bis das dann ausgesprochene Flugverbot im Frühjahr 2014 durch den Besitzers ausgesprochen wurde.
Zu viele Freiflieger (Segelflug, Motorflug und Hubschrauber) und zusätzlich die Benützung des Geländes von
SUV`s und Motorcrossmaschinen hatten den Besitzer der Grube gezwungen, ein generelles Betretungsverbot auszusprechen!
Warnung einer Besitzstörungsklage tat das übrige, um diesen Umstand sofort zu akzeptieren!

Für`s Erste war es das einmal!

Ich benütze dieses Fluggebiet fast schon 30 Jahre und war verständlicherweise über dieses Flugverbot sehr enttäuscht.
Dieses Traingsgebiet bietet eine wirklich tolle Gelegenheit F3F zu trainieren und war sicher auch eine große Hilfe, dass 2012 unsere F3F Mannschaft den herausragenden Erfolg (1. und 2. Platz Einzelwertung und 2.Platz in der Mannschaschaftswertung) bei der ersten Weltmeisterschaft erringen konnte.

Erste Gepräche mit dem Besitzer konnten keine Lösung gegen dieses Flugverbot schaffen!
Die Gründe waren auch darin zu finden, dass viele Piloten das dahinter liegende Feld als "Landewiese" benützten! Für den Bauern war dieser Umstand, daß dadurch Flurschädigungen entstanden, auch nicht tragbar und es erfolgten immer wieder Anzeigen gegen Unbekannt bei der Polizei! Auch wenn man Piloten auf dieses Vergehen hinwies, wurde trotzdem im Feld gelandet. Eine wirkliche Handhabe hatte man gegen solche Leute nicht!
Zusätzlich fühlten sich viele LKW Fahrer durch die Flugmodelle gefährdet und es gab auch in dieser Hinsicht laufende Beschwerden und auch Anzeigen bei dem Besitzer und der Polizei.

Im Sommer 2014 führte ich mit dem Geschäftsführer besagter Firma die ersten zielführenden Gespräche.
Er wollte eine juristische Ansprechperson, dann könnte er sich vorstellen, für uns Hangflieger eine Lösung zu finden!

Gemeinsam mit Michael Weichhardt gründeten ich dann den Hangflugverein F3F Austria.

In der ersten Hauptversammlung wurde dann der Vorstand gewählt und folgende Personen erweitert und bestätigt:

Obmann / Schriftführer: Plöschberger Hannes
Obmannstellvertreter: Weichhardt Michael
Kassier: Kneishl Martin
Kassierprüfer: Helmut Weichhardt
Kassierprüfer: Horst Chwatal

Wir konnten jetzt mit dem Besitzer eine Flugordnung erarbeiten, die dann letztendlich auch die Rechtsabteilung des Unternehmens akzeptierte. Und dann wurde endlich auch die Erlaubnis ausgesprochen, dass die Mitglieder des Hangflugvereins F3F Austria wieder an Ihrer geliebten Westkante fliegen durften! Im Gegenzug verpflichteten wir uns auch, soweit es für uns möglich ist, eine Ordnung an dieser zu schaffen! Und es zeigte sich auch sehr schnell, dass auch Motocrossfahrer unsere Warnung betreffend der Besitzstörungsklage ernst nahmen. Zusätzlich wurde vom Besitzer ein Wall angeschüttet, der verhinderte, dass SUV`s in das Gelände einfahren konnten. Andere Modellflieger wurden auch auf den Umstand hingewiesen, dass nur Mitglieder eine Flugerlaubnis hätten! Somit konnte auch der Verein relativ rasch einen Zustrom verzeichnen, der natürlich in erster Linie aus F3F Piloten bestand. Aber auch mehrere "Genussflieger" traten dem Verein bei, so dass wir Ende 2014 bereits einen Stand von 18 Mitgliedern hatten.

Die Zukunft und unsere Aufgaben:

Wir sehen unsere Aufgabe unter Anderem auch in der Förderung und Ausrichtung von F3F Wettbewerben.

Bereits in der Gründung konnten wir hier die ersten Schritte setzen.

Auf Grund der Entscheidung des 1. HMS, den Braunsbergpokal nicht mehr zu veranstalten zu wollen, haben wir uns dieser Organisation angenommen und werden 2015 diesenBewerb und die F3F Staatsmeisterschaft (österreichische Meisterschaft) ausführen. Sicher keine kleine Aufgabe, aber gemeinsam mit vielen Mitwirkenden in der Organistion wird das gelingen! Unsere vereinsinternen "Entwickler" arbeiten bereits an einer komplett neuen Zeitnehmung und intergrierten Windmessung, die Ende Jänner 2015 in Testbetrieb gehen wird.

Hier haben wir auch große Unterstützung durch den ösrerreichischen Aeroclub!

Einen großen Dank hier an Manfred Dittmayer und Manfred Geyer!

Hannes Plöschberger

Obmann/Schriftführer

 

 

 

 

 

Sämtliche Informationen, Dokumente oder anderen Angaben auf dieser Webseite unterliegen den nachfolgenden Bestimmungen. Beachten Sie dazu auch die Bestimmungen zum Copyright!      Zweck der Webseite ist die Informationsvermittlung von F3F-Veranstaltungen, bzw. der F3F Szene und dem Thema ferngesteuerte Modelle. Der Inhalt der Webseiten wurde nach bestem Wissen erarbeitet und kann laufend aktualisiert werden, doch wird keine Garantie dafür übernommen, dass die vermittelten Informationen fehlerfrei und vollständig sind. Wir behalten uns das Recht vor, alle unsere Webseiten jederzeit zu ergänzen oder Informationen zu ändern oder zu löschen.Wir haften in keinem Fall für allfällige direkte oder indirekte Schäden und für Folgeschäden, welcher als Folge des Gebrauchs von Informationen und Material aus unseren Webseiten oder durch Zugriff über Links auf andere Webseiten entsteht. Wir übernehmen keine Garantie, dass Informationen, Software oder anderes Material, welche über eine unserer Webseiten zugänglich sind, frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten sind.Es ist möglich, mit Links von unserer Website zu anderen Internet-Sites zu gelangen, die nicht von uns unterhalten werden. Solche externen (fremden) Sites enthalten Informationen, die von Organisationen, natürlichen oder juristischen Personen, die von uns rechtlich unabhängig sind, geschaffen, veröffentlicht, unterhalten oder anderweitig zur Verfügung gestellt werden. Wir sind weder für den Inhalt fremder Sites verantwortlich, noch billigen, unterstützen oder bestätigen wir Informationen, die auf externen Internet-Sites oder darin aufgeführten gelinkten Sites enthalten sind. Wir übernehmen keinerlei Haftung für die auf dieser Site und den verlinkten Sites veröffentlichten Daten. Sinngemäß gilt das auch für Daten, welche von dieser Site und den verlinkten Sites (herunter-)geladen werden können. Bitte beachten Sie, dass es sich beim WWW (World Wide Web) um ein öffentlich zugängliches System handelt. Jedes Mal, wenn freiwillig persönliche Informationen online preisgegeben werden, erfolgt dies auf Ihr eigenes Risiko. Ihre Daten können unterwegs verloren gehen oder in die Hände Unbefugter gelangen. Kein Bestandteil der Site ist so zu verstehen, dass dadurch eine Lizenz oder ein Recht zur Nutzung eines Bildes, einer eingetragenen Marke oder eines Logos sowie Rechte zur Nutzung von Software eingeräumt wird. Durch Herunterladen oder Kopieren der Site oder Teilen davon werden Ihnen keinerlei Rechte im Hinblick auf die Software oder Elemente auf der Site übertragen.
Lesen Sie dazu auch die Bestimmungen zum Copyrighth.
© Copyright: Die Verwendung, Vervielfältigung, Reproduktion, Verbreitung oder der Vertrieb der hier veröffentlichten Texte, Grafiken und Inhalte - egal ob teilweise oder zur Gänze - erfordert eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung durch den/die Inhaber dieser Site. Die Inhalte und Elemente auf dieser Site gehören ausschließlich dem Eigentümer der Site www.f3f.at

Wir behalten uns sämtliche Rechte (insbesondere Urheber- und Markenrechte) hinsichtlich aller Inhalte und Elemente auf unserer Webseite vor.